Online Marketing Manager Kurs:
Google Analytics

1. Grundlagen 

  • Die Website- und Besucheranalyse kann dazu verwendet werden, die Nutzung deiner Website besser zu verstehen und zu optimieren.

  • Mittels der Website- und Besucheranalyse gewinnst du Einblicke in die vollständige User-Reise von der Quelle bis hin zur Konversion.

  • Die Website- und Besucheranalyse ist ein sich wiederholender Kreisprozess bestehend aus der Analyse und Optimierung.

  • Google Analytics ist das wichtigste Tool, welches für die Website- und Besucheranalyse verwendet wird.

 

2. Google Analytics-Konto erstellen und konfigurieren

  • Das Tracking mit Google Analytics geschieht mit Hilfe von auf der Website installiertem JavaScript.

  • Der Tracking-Code muss auf jeder Seite installiert werden.

  • Der Google Tag Manager ist die empfohlene Methode für die Installierung des Google Analytics Tracking-Codes.

  • Die Implementierung des Tracking-Codes sollte getestet werden, um sicherzustellen, dass das Tracking korrekt ausgeführt wird.

  • Um die Zusammenarbeit mit Mitarbeitern, externen Agenturen und Kunden zu erleichtern, sind vier verschiedene Berechtigungsebenen in Google Analytics verfügbar.

  • Google Analytics kann mit anderen Google-Tools wie Google Ads, Google Search Console und Search Ads 360 verknüpft werden, um dadurch zusätzliche Informationen zu erhalten.

 

 3. Ziele in Google Analytics festlegen

  •  Als Ziele werden Handlungen definiert, die auf der Website von Besuchern ausgeführt werden. Dies kann ein Kauf, das Herunterladen einer Broschüre, eine Anmeldung für den Newsletter, ein Videoaufruf etc. sein.
  • Zielvorhaben umfassen das Aufrufen einer gewünschten Ziel-URL, die Dauer (verbrachte Zeit auf der Website), Anzahl Seiten pro Sitzung und Ereignisse/Events.

  • Ziele können dazu verwendet werden, die Leistung und den ROI zu analysieren sowie zwischen verschiedenen Kanälen zu vergleichen.

  • Ziele werden im Adminbereich von Google Analytics eingerichtet.

  • Es empfiehlt sich, Google Analytics-Daten in Kombination mit Google Ads-Daten zu nutzen, um ein umfangreicheres Verständnis für die Leistung deiner Kampagnen zu gewinnen.

 

4. Kampagnen mit Google Analytics Berichten überwachen

  • Die wichtigsten Bericht-Bereiche in Google Analytics sind die Zielgruppe, Akquisition, Verhalten und Konversionen.

  • Diese Berichte helfen dir dabei zu verstehen, wie sich User auf deiner Website bewegen und welche Handlungen sie vornehmen.

  • Die Berichte helfen dir zudem dabei, deine Website und Kampagnen noch besser zu optimieren.

  • Zielgruppen-Berichte liefern Auskunft darüber, wer deine Website besucht und nutzt.

  • Akquisitionsberichte liefern Auskunft darüber, wie User auf deine Website gelangen.

  • Verhaltensberichte liefern Auskunft darüber, was User auf deiner Website machen.

  • Konversionsberichte liefern Auskunft über die Konversionen auf der Website.

  • Die häufigsten Arten von Konversionen, die von Unternehmen getrackt werden, sind Verkäufe, Anmeldungen, Anfragen, geteilte Inhalte auf Social Media und Content-Interaktionen.

  • Verschiedene Attributionsmodelle ermöglichen es dir, die Rolle verschiedener Marketing-Kanäle im Konversion-Prozess nachzuvollziehen und zu vergleichen

 

5. Google Analytics Daten aufzeichnen und analysieren

  • Echtzeit-Berichte geben dir einen aktuellen Einblick in die Aktivität auf deiner Website oder auf Ihrer App.

  • Mit Vermerken können Sie sich Notizen zu speziellen Ereignissen machen.

  • Der Traffic kann basierend auf verschiedenen Arten von Zielgruppen segmentiert und analysiert werden.