SEO generell (Überblick)

Der Einstieg in SEO und generell als Überblick gelten u.a. folgende Glossarbegriffe: OnPage-Optimierung, OffPage-Optimierung, Organic Listing, PageRank, SEM, SEO, Suchmaschinenmarketing, Suchmaschinen-Optimierung, Tracking, Traffic, White Hat SEO, Black Hat SEO, AdSense, Google Ads.

 

 

AdSense

AdSense ist ein Werbeprogramm von Google. Das Programm zeigt je nach Thema passende Google Ads Anzeigen bei angemeldeten Webautoren an, wofür die jeweiligen Anbieter Provisionen je nach Anzahl der Klicks bekommen.

Affiliate

So werden Vertriebspartner genannt, die auf ihrer eigenen Webseite Werbung von gewinnorientierten Webseiten einbinden. Beim Affiliate gibt es verschiedene Formen der Einbindung. So können auf der Partnerseite zum Beispiel einfache Banner platziert werden - genauso aber auch ist das Einbinden von Buchungsformularen oder anderen Formularen möglich. Sollte durch diese Banner, Formulare usw. ein Kauf zustande kommen, bekommen die Partner eine Provision.

Backlink

Backlink ist das englische Wort für einen eingehenden Link. Als Backlink bezeichnet werden insbesondere hypertextuelle Verweise im Internet, welche auf eine bestimmte Webseite zeigen. Backlinks spielen für die Page-Rank-Bewertung Googles eine ganz wichtige Rolle. Je hochwertiger diese Links sind, desto grösser ist die Bedeutung der Backlinks. Des Weiteren spielt es eine wichtige Rolle, ob die Backlinks themenrelevant sind oder nicht - je relevanter die Backlinks zum entsprechenden Thema sind, desto grösser ist deren Bedeutung.

Bad Neighbourhood

Bad Neighbourhood ist das englische Wort für "Schlechte Nachbarschaft". Mit diesen beiden Wörtern werden Webseiten bezeichnet, die von Suchmaschinen wie Google und Co. abgestraft wurden. Alle Webseiten, die in den verschiedenen Suchmaschinen kaum oder gar nicht mehr berücksichtigt wurden, werden so bezeichnet. Wenn eine Webseite zur "Bad Neighbourhood" wird, kann das verschiedene Gründe haben. In der Regel liegt bei den entsprechenden Seiten ein Verstoss gegen die Suchmaschinen-Richtlinien vor - meistens ist Spam auf den Webseiten der Grund. Die besagten Webseiten haben oft ein PageRank von null oder sind nicht mal mehr im Index zu finden. In der Regel haben aber insbesondere neue Webseiten ein PageRank von null.

Black Hat SEO

So werden unter den Suchmaschinen-Optimierern die "schwarzen Schafe" bezeichnet. Sogenannte Black Hat Techniken sind Spamversuche. Diese Spamversuche verstossen gegen die Richtlinien der Suchmaschinen. Beim Anwenden der Black Hat Techniken wird also auf verschiedene Art und Weise auf künstlichem Wege versucht ein besseres Ranking zu erreichen.

Blacklist

Blacklist ist das englische Wort für "Schwarze Liste". Unter der Blacklist versteht man eine Auflistung von Webseiten, Servern und IP-Adressen, welche grundsätzlich keine Beachtung finden. Alle grossen Suchmaschinen-Anbieter haben eine solche Blacklist. Diese wird der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht. Auf die Blacklist landen zum Beispiel Webseiten, welche die bereits genannten Black Hat Techniken einsetzen.

Client

Das deutsche Wort für Client ist "Kunde". So wird ein Computer oder Programm bezeichnet, das bei einem "Host" einen Dienst anfragt und diesen zum Beispiel weiter verarbeitet. Als Client wird zum Beispiel ein Browser bezeichnet, welcher Webseiten anzeigt und abfragt.

Cost per Click

Die Abkürzung für "Cost per Click" lautet "CPC". Cost per Click ist ein oft verwendetes Verrechnungsprinzip. Bei diesem Verrechnungsprinzip werden pro Klick Kosten abgerechnet. So wird das Verrechnungsprinzip Cost per Click zum Beispiel bei Google Ads von Google eingesetzt.

Dedicated Server

Ein sogenannter Dedicated Server ist ein Computer im Internet, jener nur für einzelne Kunden - meistens mit einer Domain - Dienste anbietet. Durch den Dedicated Server kann man unter anderem das Risiko einer Sperrung der IP-Adresse umgehen. Doch es gibt auch eine Alternative zu einem Dedicated Server - diese heisst "Virtueller Server".

Doodles

Als Doodles werden grafische Varianten des Google-Logos bezeichnet. Suchmaschinen-Anbieter wie Google nehmen dadurch Bezug auf verschiedene Anlässe (dazu zählen zum Beispiel Sportveranstaltungen, Weihnachten und vieles mehr). An manchen Tagen werden verschiedene Varianten des Google-Logos eingesetzt. Letzteres hat bestimmt schon jeder Mal wahrgenommen, als er/sie die Startseite des Suchmaschinen-Anbieters geöffnet hat.

Doorway-Page

Im Deutschen heisst das englische Wort Doorway-Page Brückenseite. Die Doorway-Page hat verschiedene Bezeichnungen - des öfteren wird sie auch als Information-Page, Ranking-Seite, Gateway-Page und Funnel-Page bezeichnet. Bei einer Doorway-Page handelt es sich um eine Webseite, die lediglich für Robots von Suchmaschinen wie Google, erstellt wurden. Doorway-Pages sind nicht für Nutzer bestimmt.

False Drops

False Drops sind angebliche wichtige Treffer, die in Ergebnislisten zu finden sind. In Wirklichkeit aber sind False Drops relativ unwichtig oder sogar gar nicht relevant. Solche False Drops können durch verschiedene Faktoren zustande kommen.

Google Ads

Google Ads ist ein weiteres Werbeprogramm von Google. Mit diesem Programm kann man insbesondere auf den Ergebnisseiten von Google Anzeigen platzieren. Die entsprechenden Anzeigen sind natürlich kostenpflichtig, so wie das bei allen anderen Werbeprogrammen auch der Fall ist. Die Anzeigen werden bei diesem Werbeprogramm von Google oben rechts oder oben links von den Ergebnissen eingeblendet. Die kostenpflichtigen Anzeigen werden pro Klick abgerechnet - je mehr man für die Anzeigen zahlt, desto weiter oben steht der Google Ads Beitrag. Bei diesem Werbeprogramm von Google kann man ganz nach Belieben auch eine Budgetgrenze setzen.

GoogleGuy

Unter einem GoogleGuy versteht man einen echten und offiziellen Mitarbeiter von Google. Mitarbeiter von Google tragen im Suchmaschinen-Forum auf der Webseite webmasterworld.com den Nick GoogleGuy. Die sogenannten GoogleGuys kommentieren unter anderem Fragen und ähnliches. Hallway-Page Unter einer Hallway-Page versteht man im Deutschen eine "Hausflur-Seite". Damit ist eine Seite gemeint, welche Links enthält, die zu sogenannten Doorway-Pages führt.

Hijacking

Ins Deutsche übersetzt heisst Hijacking "Entführen". Unter dem Hijacking versteht man eine bekannte Spam-Methode. Nach Verwendung dieser Spam-Methode kann der Anwender sogar strafrechtlich verfolgt werden. Von dieser Methode sollte man also unbedingt die Finger lassen. Die verschiedenen Methoden des Hijackings sind unterschiedlich - sie alle haben aber das selbe Ziel. Das Hijacking wird immer durch eine technische Manipulation durchgeführt.

Hosts

Unter einem Host versteht man einen Computer, welcher Teil eines Netzwerks ist. Als Hosts werden Computer bezeichnet, welche unterschiedlichste Dienste anbieten. Hosts sind nicht zu verwechseln mit Clients. Unter einem Client versteht man hingegen einen Rechner im Netzwerk, welcher Anfragen an einen Host stellt.

.htaccess

".htaccess" ist im Apache-Webserver-System der Name einer Steuerungsdatei, welche die Möglichkeit bietet, Einstellungen von Verzeichnis- oder Dateisperrungen durchzuführen. Daneben kann diese Steuerungsdatei auch zur Regelung von Zugriffsrechten verwendet werden.

IP

Die Abkürzung IP steht für die Bezeichnung "Internet Protocol". Des öfteren wird unter einer IP auch eine IP-Adresse verstanden. Eine IP-Adresse kann zum Beispiel so aussehen: 123.167.34.129

mod_rewrite

Mit einem mod_rewrite hat man die Möglichkeit URLs umzuschreiben. Das mod_rewrite ist ein Apache-Webserver-Modul. In den allermeisten Fällen wird das Modul dann verwendet, wenn dynamische URLs transformiert werden sollen.

Offpage-Optimierung

Unter der Offpage-Optimierung versteht man einen bestimmten Bereich der Suchmaschinen-Optimierung. Dieser Bereich wird häufig dafür genutzt um externe Faktoren zu optimieren.

Onpage-Optimierung

Dies ist ein weiterer Bereich der Suchmaschinen-Optimierung. In diesem Bereich geht es um die Verbesserung der Seiteninhalte. Unter anderem können HTML-Codes verändert werden, um eine Optimierung der Seiteninhalte zu erreichen.

Organic Listing

Auf Deutsch heissen die Wörter Organic Listing "Generische Ergebnisse". Die Bezeichnung Organic Listing wird für Einträge in einer Suchmaschinen Ergebnisliste verwendet. Jedoch müssen die Einträge durch eine "normale" bzw. "natürliche" Indexierung entstanden sein.

PageRank

Die englische Bezeichnung PageRank wird im Englischen auch als "PR" abgekürzt. Unter dem PageRank versteht man bei Google die Link-Popularität einer Webseite. Je mehr Verweise es auf einer Webseite gibt, desto besser schneidet die Seite beim PageRank ab.

Paid Listing

Unter dem Paid Listing versteht man im Deutschen "Bezahlte Ergebniseinträge". Beim Paid Listing gibt es einen ganz entscheidenden Unterschied zum "Organic Listing". Beim Paid Listing kann man nämlich die Suchmaschinen Listen-Position erkaufen. Je mehr man dafür bezahlt, desto höher wird die Listen-Position ausfallen.

Ranking

Unter dem Ranking versteht man in der Regel das Erstellen einer Rangfolge von Suchmaschinen. Das Erstellen einer Rangfolge findet meistens nach bestimmten Kriterien statt.

Redirect

Im Deutschen versteht man unter dem englischen Wort Redirect eine "Umleitung" bzw. "Weiterleitung". Bei der Umleitung wird eine Anfrage an eine Adresse an eine andere Adresse (URL) umgeleitet.

Referer

Referer nennt man in der Regel eine Seite, welche verweist wurde. Im Normalfall handelt es sich dabei um die Seite, von der der Nutzer ursprünglich kam.

Reinclusion

Unter einer Reinclusion versteht man im Deutschen eine Wiederaufnahme. So werden täglich Tausende von Einträge vom Index einer Suchmaschine entfernt. Letzteres kann die verschiedenste Gründe haben - nicht selten ist Spam der Grund für die Entfernung aus dem Index. Eine Reinclusion bezeichnet lediglich den Vorgang, wenn eine solcher entfernter Eintrag wieder in den Index eingetragen wird.

SEM

"SEM" ist die Abkürzung für "Search Engine Marketing". Search Engine Marketing wird auch als Suchmaschinen-Marketing bezeichnet.

SEO

"SEO" ist die Abkürzung für "Search Engine Optimizer" oder "Search Engine Optimization". Siehe dazu die Erklärung zur "Suchmaschinen-Optimierung".

Suchmaschinen-Marketing

Unter dem Suchmaschinen-Marketing versteht man im Englischen "Search Engine Marketing". Die Abkürzung dazu lautet "SEM". Damit bezeichnet man jene Massnahmen, die ergriffen werden, um Nutzer dank Suchmaschinen auf die eigene Webseite zu leiten.

Suchmaschinen-Optimierung

Im Englischen wird die Suchmaschinen-Optimierung als "Search Engine Optimization" bezeichnet. In der Kurzforom sagt man zur Search Engine Optimization "SEO". Die Suchmaschinen-Optimierung bezeichnet alle Massnahmen, die ergriffen werden, um die Positionierung von Webseiten in Suchmaschinen zu verbessern.

Tracking

Tracking ist das englische Wort für "Verfolgen". Tracking wird des öfteren auch als User-Tracking oder Visitor-Tracking bezeichnet. Darunter versteht man das Aufzeichnen von Aktionen, welche Nutzer einer Webseite durchgeführt haben.

Traffic

Traffic ist das englische Wort für "Verkehr". In der Regel versteht man unter der Bezeichnung Traffic das Datenvolumen, welches vom Webserver übertragen wird.

Unique Visitors

Im Deutschen heisst Unique Visitors "Einzelne Besucher". Damit ist die Anzahl von Besuchern einer Webseite gemeint. Beim Unique Visitors wird jeder Besucher nur einmal gezählt - sollte der Besucher die Webseite mehrmals aufrufen, werden die Mehrfachaufrufe herausgefiltert und nicht beachtet.

Virtueller Server

Auf einem virtuellen Server, der letztendlich nichts anderes als ein Webserver Dienst ist, befinden sich mehrere Domains auf einem sogenannten physikalischen Webserver.

W3C

"W3C" ist die Abkürzung für "World Wide Web Consortium". Die World Wide Web Consortium ist eine bekannte Organisation, die Web Standards entwickelt.

Webhosting

Unter dem Webhosting versteht man die Bereitstellung von Kapazitäten eines Servers. Diese Serverkapazitäten können für das Veröffentlichen einer Webseite genutzt werden.

White Hat SEO

Unter dem "White Hat SEO" versteht man die "gute Seite" der Suchmaschinen-Optimierer. Damit sind Suchmaschinen-Optimierer gemeint, die sich an die Richtlinien der Suchmaschinen-Anbieter halten und keine Spam-Methoden anwenden.

Wiederbesuchsrate

Unter der Wiederbesuchsrate versteht man die Rate der Besucher, die über eine bestimmte Zeitdauer eine Webseite mehrfach besuchen.

Witz

Zwei Suchmaschinen-Platzierungen reden miteinander. Sagt der eine: "Wohin sind eigentlich die ganzen Domains gegangen, welche letztens noch hinter uns waren?" Auf diese Frage sagt der andere: "Zum SEO!"