Newsletter Marketing

Folgende Glossar-Begriffe zum Newsletter-Marketing werden hier erklärt: E-Mail-Marketing, Sendefrequenz, Sendezeitpunkt, Opt-in, Adresslisten, Anmeldeformular, Monkeyrewards, Signup “thank you” page, Anmeldebestätigungs-E-Mail, Abschiedsmail, Update profile form, Newsletter-Archiv, Listen-Import, Listensegmente, Newsletter-Design, A/B-Tests, Automation, Auswertung, Webhooks, Öffnungsrate, Omnivore.

 

 

A/B-Tests

Mit den A/B-Tests wird bei Einführung der Kampagne ausprobiert, welche von mehreren Varianten den höchsten Erfolg verspricht. Betreffzeilen, Adressaten, Inhalte und Sendezeitpunkte können getestet und ausgewertet werden.

Abschiedsmail

Natürlich kommt es des öfteren vor, dass sich Empfänger aus der Adressliste streichen lassen. Es gehört zum guten Ton, sich in diesem Fall vom Leser zu verabschieden, indem man sein Bedauern ausdrückt sowie die Hoffnung, ihn eventuell einmal wieder begrüssen zu können.

Adresslisten

Ohne eine möglichst umfangreiche Liste von Empfängern, die den Newsletter empfangen wollen, nutzt der noch so spannende Inhalt nichts. Daher ist eine entsprechende Gewichtung auf der Website so wichtig, auch verbunden mit einem Mehrwert wie ein kostenloses Skript zum Downloaden oder ein Gewinnspiel.

Anmeldebestätigungs-E-Mail

Eine Email an den neuen Empfänger, mit der man sich für das Interesse bedankt, und durch die man ähnliche oder weitergehende Informationen wie auf der Signup "thank you" page vermittelt.

Anmeldeformular

Ein Formular, mit dem die erforderlichen Informationen automatisiert abgefragt und verarbeitet werden können. So können die Anrede, altersgerechte Angebote etc. im weiteren Verlauf über die Adressliste gesteuert werden.

Auswertung

Verschiedene Aspekte des Datenverkehrs lassen sich sehr genau auswerten. Die Anzahl der Klicks, die auf die Website führen, ergibt zum Beispiel wichtige Erkenntnisse über die Aufmerksamkeit, die man mit seiner Kampagne erregt, in welchem Bereich Verbesserungspotential steckt oder was für weitere Kampagnen nützlich sein kann.

Automation

Ein Feature, dass es ermöglicht, eine Serie von Emails vorzubereiten, die den Empfängern aufgrund eines definierten Sendeereignisses automatisch über einen bestimmten Zeitraum geschickt werden.

E-Mail-Marketing

Oberbegriff für den gesamten Bereich des Marketing mithilfe von Emails. Dabei kann es sich um regelmässige Newsletter, gezielte Aktionen an einen abgegrenzten Kundenstamm oder allgemeine Werbekampagnen handeln. Dazu gehört das Instrumentarium der Website. Hier wird den Kunden der Mehrwert eines Newsletter angeboten, damit er sich mit seiner Emailadresse anmeldet. Dazu gehören natürlich automatische Antwortsysteme genauso wie Auswertungen über die Effizienz des Newsletters bzw. der Kampagne.

Monkeyrewards

Durch die Integration von Partner-Links in Ihren Newsletter oder auch in die Website ist es möglich, Punkte zu sammeln, die wiederum in Ihre Kampagne investiert werden und so die eigenen Kosten senken hilft.

Signup "thank you" page

Eine automatisierte Antwortseite für den Empfänger, der sich über das Anmeldeformular in die Adressliste eingetragen hat. Das kann ein einfaches Dankeschön beinhalten, aber auch weitergehende Informationen wie das nächste Sendedatum oder einen Link zum letzten Newsletter oder einen Hinweis auf einen besonderen Inhalt der Website.

Update profile form

Wenn eine Adressliste schon längere Zeit besteht, kann es sinnvoll sein, die Angaben der Kunden zu aktualisieren. Das ist besonders zu empfehlen, wenn man auf bestimmte Kundenkreise zugeschnittene verschiedene Inhalte versendet. Mit einer entsprechenden Erklärung und einem kleinen Anreiz wird der Kunde auch bereit sein, bei dieser Aktualisierung zu kooperieren.

Listen-Import

Zusätzlich zu den über die Website erhaltenen Anmeldungen ist es natürlich möglich, schon vorhandene Adresslisten in das Newslettersystem „einzuspeisen". Dieses geschieht in automatisierter Weise mit in kompatiblem Format vorliegenden Listen. Diese Formate können sein CSV, TXT oder auch Excel Dateien.

Listensegmente

Je nach den Informationen, die in der Adressliste vorhanden sind, kann man über verschiedene Filter ein bestimmtes Segment der Liste definieren, das auf genau diese Zielgruppe abgestimmte Inhalte erhalten soll. So ist es z.B. möglich, Empfängern, die schon seit längerem nicht bestellt haben, durch einen Gutschein einen Anreiz zu bieten.

Newsletter-Archiv

Damit die Inhalte Ihres Newsletters nicht verloren gehen, ist es hilfreich, die Inhalte Ihrer Newsletter in einem öffentlich zugänglichen Archiv vorzuhalten. In der Regel wird der Empfänger den Newsletter auf seinem Computer löschen. Doch immer wieder bewährt es sich, mit einem Link auf einen älteren Newsletter auf interessante Beschreibungen oder Tipps zu verweisen.

Newsletter-Design

Ein ansprechendes Design des Newsletters mit einer klaren Gliederung und übersichtlichen Inhalten, die durch Fotos und Grafiken illustriert sind, das ist natürlich das Wichtigste bei Ihrem Newsletter. Hierfür werden die verschiedensten Grunddesigns angeboten, in die durch einfache Tools entsprechende Inhalte eingefügt und angepasst werden können. Diverse Schriften, Farben, Grafiken, Balken und Formate stehen zur Verfügung, um die einzigartigen Inhalte individuell zu gestalten.

Öffnungsrate

Diese bezeichnet eine Kennzahl einer bestimmten Kampagne. Diese errechnet sich aus dem Verhältnis von Klicks innerhalb der Kampagne zu den Empfängern der Kampagne.

Omnivore

Hier handelt es sich um ein Tool, das zur Verhinderung des Missbrauchs entwickelt worden ist. Dadurch wird das System durch die Analyse unzähliger Emails in die Lage versetzt, schädliches Verhalten vor dem Einsatz einer Kampagne zu erkennen und zu verhindern, bevor diese in Umlauf kommt.

Opt-in

Die ausdrückliche Erlaubnis des Empfängers, mit Newsletters und sonstigen Emails versorgt zu werden. Diese Erlaubnis ist sehr wichtig für die Wahrnehmung Ihres Materials; so wird die Landung in Spam-Ordnern vermieden.

Sendefrequenz

Bezeichnet in diesem Zusammenhang die Häufigkeit und Regelmässigkeit, mit der Newsletter gesendet werden. Es sollte überlegt werden, wie man ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der Häufigkeit des Newsletters mit der Verfügbarkeit neuer Inhalte herstellen kann. Da sich der Kunde auf die Sendefrequenz einstellt, sollte diese, einmal etabliert, auch regelmässig eingehalten werden.

Sendezeitpunkt

Es ist über eine Auswertung der Klick-Aktivitäten der Kunden möglich, den am besten geeigneten Zeitpunkt zum Versenden der Email zu bestimmen, an dem die höchste Aufmerksamkeit besteht.

Webhooks

Mit diesem Verfahren wird es ermöglicht, ein bestimmtes Verhalten einer Kampagne auszulösen, nachdem ein definierter Auslöser eingetreten ist. Ein Klick auf ein Thema des Newsletters löst eine bestimmte Aktion aus.