Wann darf SEO-Linkaufbau outgesourced werden?

SEO-Linkaufbau erfordert klare Zielsetzungen und ein angemessenes Budget. Eine einfache und billige Lösung gibt es nicht – weder intern noch extern.

Ein kurzer Blick zurück hilft zu verstehen, warum das Outsourcing des SEO-Linkaufbaus ein heikler Vorgang ist. Ganz am Anfang stand die von Google entwickelte Idee, die Vertrauenswürdigkeit von Webseiten mit Methoden zu messen, die aus den Sozialwissenschaften bekannt sind. Dort werden Soziale Metriken genutzt, um den gesellschaftlichen Status einer Person zu messen beziehungsweise zu definieren. Kontakte und Empfehlungen spielen dabei eine zentrale Rolle. Deren Rolle sollten im Internet Links übernehmen. Wer eine fremde Webseite auf der eigenen Seite verlinkt, empfiehlt sie damit seinen Besuchern, so die einfache Logik. Also erfährt man viel über das Renommee einer Webseite, wenn man die auf sie verweisenden Links einfach zählt und gemäss dem Renommee der verlinkenden Seiten gewichtet.

SEO Backlinks

Daher spielen diese so genannten Backlinks im Online Marketing eine zentrale Rolle und bilden auch einen Schwerpunkt in unserem Online Marketing Kurs. Und genau hier liegt das zentrale Problem. Weil sich heute jeder der Bedeutung der Backlinks bewusst ist, gehört der SEO-Linkaufbau („Linkbuilding“) zum Standardrepertoire der Suchmaschinenoptimierung. Künstlich generierte Links stören aber die Logik der fein gesponnenen Google-Metrik, die streng genommen nur funktioniert, wenn alle Links „organisch“ sind, also ohne SEO-Hintergedanken gesetzt werden.

Erste Schlussfolgerungen

Seit Backlinks bei der Google-Suche eine Rolle spielen, findet also ein Wettrüsten zwischen der Suchmaschinenoptimierung und Google statt. Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist es, Backlinks künstlich zu generieren, diese für Google aber als organische Links erscheinen zu lassen. Auf der anderen Seite entwickelt Google ein ständig wachsendes Repertoire an Instrumenten, um künstliche Links dennoch zu erkennen und zu sanktionieren. Schon an dieser Stelle können zwei wichtige Schlussfolgerungen gezogen werden:

1. Outsourcing des Linkaufbaus erfordert eine langfristige Zusammenarbeit

SEO Outsourcing

Normalerweise erhoffen sich Unternehmen von einem Outsourcing Partner rasche Erfolge. Beim Linkaufbau sind rasche Erfolge nicht möglich, sie sind in zu grossem Umfang nicht einmal wünschenswert. Ein zu schneller Linkaufbau ist eines der wichtigsten Kriterien, das Google misstrauisch werden lässt. Auch eine hochwertige Webseite braucht ihre Zeit, um im Web eine gewisse Popularität zu erlangen. Der SEO-Linkaufbau muss sich diesem Tempo anpassen, kann also nur langfristig erfolgen.

2. SEO-Linkaufbau kann schlimmer als erfolglos enden

Wenn du dich für ein Outsourcing des Linkaufbaus entscheidest und bei der Auswahl der Agentur fehlgreifst, musst du mit erheblichen Folgeschäden rechnen. Es ist bei weitem nicht das schlimmstmögliche Ergebnis, dass der Linkaufbau erfolglos bleibt. Im schlimmsten Fall droht eine Abstrafung der Webseite durch Google. Die Seite ist dann über Google nicht mehr auffindbar, was für eine kommerzielle Webseite de facto das Aus bedeutet.

Was spricht für einen outgesourcten Linkaufbau?

Der offensichtlichste Grund ist sehr einfach: Viele Unternehmen sind überhaupt nicht in der Lage, den SEO-Linkaufbau selbst zu betreiben. Dieser muss zunächst langfristig vorbereitet werden. Am Anfang steht der Kompetenzaufbau. Wenngleich wir hier praxisnahes uns sofort einsetzbares Wissen vermitteln, bedeutet dies nicht, dass sich anschliessend sofort messbare Erfolge einstellen. Zum erfolgreichen Linkaufbau gehört eben immer auch ein Partner, der den gewünschten Link setzt. Dazu müssen zunächst die richtigen Ansprechpartner identifiziert werden und anschliessend muss ein Netz von Kontakten geknüpft werden. Neueinsteiger müssen also einen längeren Vorlauf einplanen, bevor der SEO-Linkaufbau wirklich messbare Erfolge zeitigt. Professionelle Agenturen verfügen über diese Kontakte und können daher schneller Ergebnisse erzielen.

SEO Linkaufbau

Oft ist es auch gänzlich unmöglich, die gewünschten Links selbst zu generieren. SEO-Linkaufbau Agenturen verfügen oft über zahlreiche Kontakte zu Bloggern aus unterschiedlichsten Fachgebieten und sind in der Lage, themenverwandte Blogs zu identifizieren. Beinahe noch wichtiger ist, dass sie auch gute von schlechten Links unterscheiden können. Wer an Blogger aus einem Blognetzwerk gerät, das von Google bereits als Verteiler wertloser Links identifiziert wurde, wird wenig Freude an seinen neuen Links haben. Die Regeln, was als „White Hat SEO“ von Google toleriert wird und wo die Grenzen zu den grauen oder gar schwarzen Hüten genau verlaufen, ändern sich ständig. Wenn du also mit der Ausbildung eigener Mitarbeiter im Bereich Linkbuilding beginnen willst, solltest du bedenken, dass dies eine dauerhafte Aufgabe werden wird.

Argumente gegen einen outgesourcten Linkaufbau

Das auf der Hand liegende Argument gegen eine Linkaufbau Agentur ist ein zu schmales Budget. Wie schon dargelegt erfordert der SEO-Linkaufbau Expertenwissen und Zeit – eine teure Kombination! Eine SEO-Linkagentur ist auch der falsche Ansprechpartner, wenn dein primäres Ziel darin besteht, Traffic auf deine Webseite zu generieren. Zur Klarstellung: Gemeint ist der Traffic, der direkt über die gesetzten Links generiert wird. SEO-Backlinks dürfen nicht mit Werbelinks verwechselt werden, die beispielsweise in einer AdWords-Kampagne gesetzt werden. Werbelinks dienen dem klaren Ziel, dass möglichst viele User sie anklicken. Backlinks wirken mittelbar, indem sie der Webseite zu einer besseren Platzierung in den Google Suchergebnissen verhelfen und auf diese Weise Traffic generieren. Der direkte Traffic über Backlinks spielt allenfalls eine untergeordnete Rolle.

Fazit: Linkbuilding funktioniert nur professionell

Nachhaltiger SEO-Linkaufbau ist eine permanente Aufgabe, kein kurzfristiges Projekt. Wenn Unternehmen den Linkaufbau selbst durchführen möchten, erfordert dies eine ständige Schulung in Online Marketing Weiterbildungen. Wer sich stattdessen für einen outgesourcten Linkaufbau entscheidet, sollte bei der Auswahl der Agentur sorgfältig vorgehen und sich idealerweise Referenzen nennen lassen. Denn ein unprofessioneller Linkaufbau ist schlechter als gar kein Linkaufbau.

SEO Linkbuilding Professional

 

Veröffentlicht unter SEO

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.