Weshalb Online Marketing für kleinere und mittlere Unternehmen so wichtig ist

Online Marketing als Um und Auf für kleinere und mittlere Unternehmen

1. Online Marketing – Das A und O für KMUs

Online Marketing für Gründer

Für Gründer und Gründerinnen von kleineren und mittleren Unternehmen ist es unmittelbar nach der Betriebsgründung von grösster Bedeutung, sich einen ersten Kundenstamm aufzubauen. Da die Neo-Unternehmer selbst natürlich von der Qualität Ihrer Produkte und Leistungen vollends überzeugt sind, sind sie häufig der Auffassung, dass es bloss eine Frage der Zeit sei, bis sich das auch im Zielpublikum herumgesprochen hat und vertrauen oftmals auf traditionelle Werbe- und Marketingwege wie Werbeeinschaltungen, Plakate und Flugblätter. Diese Strategie führt vielfach auch tatsächlich ans Ziel – auch kleine und mittelgrosse Unternehmen sind jedoch mehr als gut beraten, sich auch oder vielleicht sogar hauptsächlich auf die vielen Möglichkeiten der Onlinewerbung zu konzentrieren. Im Regelfall ist dies eine schnellere, einfachere und somit vor allem effizientere Methode, rasch zu Bekanntheit zu gelangen und sich einen Kundenstamm aufzubauen.

Ein spezieller Online-Marketing-Kurs oder eine andere Variante einer unkomplizierten Online-Marketing-Weiterbildung kann dabei der ideale Impuls für Unternehmerinnen und Unternehmer aller Branchen und Sparten sein.

2. Ein guter Online Marketing Mix macht den Unterschied

Online Marketing Mix

Gut umgesetztes Online-Marketing bringt kleinen und mittleren Unternehmen eine Vielzahl von Vorteilen. Der augenscheinlichste Vorteil ist die ungleich grössere Reichweite von Werbemassnahmen, die online gesetzt werden. Mit einer einfachen Webseite und einem effizienten Social-Media-Aufritt ist es beispielsweise deutlich einfacher und kostengünstiger, das lokale, regionale und überregionale Zielpublikum zu erreichen als mit traditioneller Printwerbung. Neben der grösseren Reichweite sind die Möglichkeit, mit dem Zielpublikum direkt in Kontakt zu treten und zu interagieren, sowie die einfache Messbar- und Quantifizierbarkeit von Marketingmassnahmen wesentliche Vorteile von digitalem Marketing.

Gerade in kleineren Unternehmen trifft man häufig auf die Meinung, Webauftritte und Onlinewerbung würden zu kostenintensiv sein und sich in Relation zur Unternehmensgrösse nicht rechnen. Ein Kostenvergleich macht jedoch deutlich, dass das genaue Gegenteil der Fall ist: Wer auf die richtigen Massnahmen setzt, kommt im Hinblick auf die vielfach grössere Reichweite sogar mit einem Bruchteil des Marketingbudgets aus, dass für traditionelle Printwerbung notwendig wäre.

Auch die Bedenken, sich durch eine Online-Präsenz in unmittelbare Konkurrenz mit den etablierten und vielleicht sogar internationalen Marktgrössen begeben zu müssen, können leicht entkräftet werden: Die Kunden differenzieren sehr genau und haben in ihrem Entscheidungsprozess individuelle Gründe und Faktoren, sich für einen Hersteller oder Verkäufer zu entscheiden. Der Preis alleine ist dabei in der Regel nur ein Element unter vielen, oftmals sind es andere Faktoren, denen weit mehr Bedeutung beigemessen wird.

3. Deine Zielgruppe ist schon online!

Online Marketing Zielgruppe

Eine Frage, die viele Unternehmerinnen und Unternehmer an der eigenen Webpräsenz und den passenden Online-Marketingmassnahmen zweifeln lässt, ist die nach der Notwendigkeit und der persönlichen Bereitschaft. Doch alle Geschäftstreibenden, die sich fragen, ob sie bereit sind, ihre Werbetätigkeiten vorrangig ins Internet zu verlegen, sollten sich einen Umstand vergegenwärtigen: Ihre Kundinnen und Kunden sind bereits online, die allermeisten von ihnen sogar jeden Tag. Eine beträchtliche Zahl davon informiert sich vor dem Einkauf im Internet oder trifft eine Einkaufsentscheidung online. Um mit potenziellen Kundinnen und Kunden in Kontakt zu treten beziehungsweise von diesen gefunden werden zu können, ist ein Onlineauftritt samt passendem Onlinemarketing somit unumgänglich.

Während die gute alte Mundpropaganda zur Steigerung der Bekanntschaft und zur Kundenakquisition natürlich nach wie vor bedeutend ist, darf nicht unterschätzt werden, wie sehr sich Mundpropaganda in den virtuellen Raum verlagert hat. Käuferinnen und Käufer lesen aktiv Online-Reviews und Bewertungen, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen und sind auf diese Weise bereits vor dem Kauf oftmals direkt oder indirekt mit dem Unternehmen in Kontakt. Gut gewartete Online- und Social-Media-Auftritte sowie passgenaues Internet-Marketing ermöglicht es Geschäftstreibenden laufend in einem dynamischen Austausch- und Interaktionsprozess mit dem Zielpublikum zu sein.

So können Anfragen bearbeitet und Trends antizipiert und mitgestaltet werden. Durch die Beantwortung von Reviews und Kommentaren kann die Kundenbindung intensiviert und darüber hinaus aktiv Reputationspflege betrieben werden.

Digitales Marketing ist somit nicht nur ein Weg, um das eigene Unternehmen bekannter zu machen und Produkte zu bewerben, sondern auch eine Möglichkeit, für Kunden erreichbar und mit ihnen in Verbindung zu sein. Auf diese Weise kann es auch einfach und effizient gelingen, zukünftige Wünsche von Käuferinnen und Käufern kennen zu lernen und für die eigene Unternehmensentwicklung zu verwenden oder gemeinsam mit Kundinnen und Kunden neue Ideen zu entwickeln.

Der Umstand, dass in den allermeisten Sparten Mitbewerber über eine Webpräsenz verfügen werden, wird von manchen Unternehmen als Druck wahrgenommen, kann jedoch relativ leicht auch zum eigenen Vorteil umgemünzt werden. Durch ein regelmässiges Stöbern auf den digitalen Marketingkanälen der Konkurrenz kann es gelingen, in der eigenen Branche «immer am Ball» zu bleiben. Gerade für Unternehmen, die in einer schwierigen Lage oder einer Phase der Um- und Neuausrichtung sind, kann diese Tatsache jedoch Sicherheit verleihen.

4. Bilde dich im Bereich Online Marketing ständig weiter

Online Marketing Weiterbildung

Für kleine und mittelgrosse Unternehmen führt in der heutigen Zeit in eigenen Web- und Social-Media-Auftritten sowie an effektiv genutzten digitalen Marketingkanälen defacto kein Weg vorbei. Das Faktum, auf diesem Wege für potenzielle Kunden auffindbar und erreichbar zu sein sowie mit dem bestehenden Kundenstock im dynamischen Austausch bleiben zu können, ist das stärkste Argument für eine forcierte Online-Präsenz.

Um in diesem Bereich zu fundiertem Wissen zu kommen, bieten sich unterschiedlichste Online-Marketing-Weiterbildungen sowie spezielle Online-Marketing-Kurse mit spezifischen Schwerpunkten an.

2 Kommentare zum “Weshalb Online Marketing für kleinere und mittlere Unternehmen so wichtig ist

  1. Hallo Zusammen
    Danke für den guten Beitrag. Wie haltet ihr euch in dieser sich schnell veränderten Branche fortlaufend auf dem aktuellen Stand?
    Habt ihr irgend welche guten Quellen oder Blogs, wo ihr euch die Infos holt?

    1. Hallo Vanessa
      Das breite und tiefe Wissen kommt auch von 20 Jahren Erfahrung, sowie der täglich Arbeit in dem Thema. Eine Informationsquelle von mir ist Google Alerts. Da habe ich mir eine tägliche Zusammenfassung per Mail abonniert, was so im Web alles zum Thema «Online Marketing» sowie «Social Media» veröffentlicht wird. Weitere gute Quellen sind Magazine wie T3N.de etc.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.