Erfolgsgeschichte Nadja Bovet – von der Hobby-Einsteigerin zur Online Marketing Managerin

Im heutigen Blogpost möchte ich dir die junge Walliserin Nadja Bovet vorstellen und ihre Erfolgsgeschichte erzählen. Nadja absolvierte unsere Weiterbildung zum Certified Digital Marketing Professional. Während der Ausbildung arbeitete sie bei ihrem damaligen Arbeitgeber im Kundendienst und war mit ihrem Job nicht mehr ganz glücklich. Nach bestandener Online Marketing Zertifizierung inkl. anschliessendem Upgrade zum Online Marketing Manager bewarb sich Nadja auf ihren ersten Online Marketing Manager Job, mit tollen Arbeitsbedingungen in punkto Arbeitsumfang, Arbeitsort, Gehalt und Karrieremöglichkeiten. Lies hier das Interview von Nadja zu ihrer Erfolgsgeschichte, bei der auch wir als Ausbildungszentrum einen bescheidenen Beitrag leisten durften.

Hallo Nadja, erst mal herzliche Gratulation zu einem weiteren Karriereschritt als frisch gebackene Online Marketing Managerin! 🙂 Doch beginnen wir von vorne: Vor deiner ersten Weiterbildung beim Online Marketing Zentrum hast du als Kundenberaterin im SBB Contact Center gearbeitet. Was hat dich dazu bewegt, dich für einen neuen Karriereschritt zu entscheiden und die Weiterbildung zum Certified Digital Marketing Professional zu absolvieren?
Meine damalige Stelle entsprach nicht mehr meiner Persönlichkeit und meinen Erwartungen an die Arbeitswelt.
Meine Hobbys Websites kreieren, fotografieren, Social Media Kanäle bewirtschaften und Webtexte schreiben wollte ich auch in den Alltag integrieren können. So habe ich begonnen, Berufe zu recherchieren und bin auf das Berufsfeld Online Marketing gestossen.

Neben dem Online Marketing Zentrum gibt es weitere Anbieter dieser international anerkannten Zertifizierung. Aus welchen Gründen hast du dich für das Online Marketing Zentrum entschieden?
Die Nähe 😀 Ich bi äs Heimchüäli! Nein, Spass bei Seite. Ich habe primär nach einem Kurs mit E-Learning-Ergänzung gesucht, welches ich sofort innerhalb meines Budget ausüben konnte und verbindlich stattfand. Zudem fand ich die Website übersichtlich, informativ und sehr ansprechend. Ich habe alle nötigen Infos transparent dargestellt gefunden und konnte auch ein kostenloses Info-Webinar buchen. Das Gesamtpaket hat mich letztendlich überzeugt. Zudem schien Josua Schütz ein easy Typ zu sein 😉
Dass alles in meiner Nähe auf der Bettmeralp stattfinden sollte, war für die Anreise ein zusätzliches Plus. Die Location auf der Bettmeralp hat mir sehr zugesagt, da der Ort einfach sehr schön und mitten in der Natur ist. Ich bin kein Stadtmensch.

Der idyllische Bettmersee.

Anfang Oktober 2018 war es soweit und wir durften fünf Tage lang das Seminar Certified Digital Marketing Professional auf der sonnenverwöhnten Bettmeralp besuchen. [Falls du als Leser/In dich über das “wir” wunderst: Nadja und ich waren zusammen in einer Klasse :-)] Wie hast du das Seminar und Josua als Lehrperson erlebt? Gibt es Aspekte, die dir besonders gut gefallen haben oder Aspekte, die du anders gemacht hättest?
Josua ist ein hervorragender, erfahrener Dozent und Online Marketing Spezialist, gleichzeitig Motivator und Coach. Er hat zudem eine sehr gute Menschenkenntnis. Wir konnten alles zu jeder Zeit fragen und er antwortete stets kompetent und verständlich. Trotz viel Stoff und einigen “Bahnhofsanfällen” hat sich der Kreis des Wissens dann geschlossen und ich ging glücklich und stolz nach Hause um zu lernen 🙂
Anders gemacht hätte ich nichts! Besonders gefallen haben mir unsere Feierabend-Spaziergänge zum Bettmersee und Umgebung. Das Hotel und die Speisen alleine wären schon eine Reise wert gewesen und wir hatten dieses Vergnügen während einer Weiterbildung, ist doch einfach herrlich 😀

Einige Impressionen von den Ausflügen und den Speisen auf der Bettmeralp, die im Seminarpreis inbegriffen sind:

Wie ging es danach beruflich für dich weiter?
Nun war die Zeit für einen neuen Job gekommen. Mit frisch getanktem Know-how fühlte ich mich bereit, mein Hobby zum Beruf zu machen. Weil bei Jobbewerbungen nebst Zertifikaten die Praxiserfahrung ebenso wichtig ist, liess ich mein erlerntes Wissen in eine meiner Websites einfliessen. Die Website lovelywood.ch wurde zu meinem Referenzprojekt. Anschliessend schrieb ich viele Bewerbungen und wurde zu einigen Vorstellungsgesprächen eingeladen. Das Richtige war aber nicht dabei. Kurz vor Ende Jahr rief mich rro-Chef Matthias Bärenfaller an und fragte, ob ich nicht als Online Marketing Manager für rro arbeiten möchte, sie würden jemanden suchen. Und so landete ich im radio rottu oberwallis 🙂

Nach der erfolgreich bestandenen Prüfung zum Certified Digital Marketing Professional hast du dich für einen weiteren Karriereschritt entschiedenen: Unsere hauseigene Zertifizierung zum Online Marketing Manager. Wie bist du zu diesem Entschluss gekommen?
Eigentlich war mir von Anfang an klar, dass ich dieses Zertifikat auch machen werde, da ich es liebe, Konzepte und Strategien zu entwickeln, zu analysieren und zu planen. Ich wollte ein umfassendes Konzept an einem Praxisbeispiel erstellen und umsetzen sowie mein Wissen vertiefen. Die Zertifizierung als Online Marketing Manager ist zudem aus Karrieresicht bestimmt auch nicht schädlich 😀

Im Nachhinein betrachtet: Wurden deine Erwartungen an die beiden Weiterbildungen erfüllt und hättest du dich im Nachhinein genau gleich entschieden?
Meine Erwartungen wurden vollends erfüllt. Während der Weiterbildung musste ich aber beissen, denn der Umfang des Stoffs und die Sprache Englisch des zusätzlichen E-Learnings führte zu viel mehr Lernaufwand in Stunden als erwartet. Ob ich es wieder tun würde? Auf jeden Fall! Mir war auch wichtig, eine Weiterbildung zu machen, welche international anerkannt ist. In der Aktualität der digitalen Transformation erschien mir dies als sinnvollster Weg.

Gibt es nach dem Weiterbildungserfolg im Doppelpack bereits weitere Pläne für die Zukunft? Welches Projekt möchtest du als nächstes in Angriff nehmen?
😀 Ja, die gibt es tatsächlich! Ich bin ein sehr wissbegieriger Mensch und die Online Welt ist ständig im Wandel. Diesen Sommer beginne ich das CAS Agile Organisation und mache im Februar 2020 mit dem CAS Digital Leadership weiter. Damit habe ich mehr Möglichkeiten, im Unternehmen, im Beruf und in der persönlichen Laufbahn flexibel zu sein und bringe ein breiteres Know-how mit, was dem Unternehmen einen Mehrwert bietet. Das Blended Learning Modell mit wenigen Präsenztagen analog zur absolvierten Online Marketing Ausbildung ist für mich perfekt.

Nadja Bovet

Zu guter Letzt: Gibt es etwas, das du unseren Interessenten/Innen mitteilen möchtest?
Wenn man will, findet sich immer ein Weg. Heute gibt es so viele Möglichkeiten an Weiterbildungen. Der einzige Fehler, den man machen kann, ist Stehenbleiben. Besser einen Schritt voraus und die Komfort-Zone verlassen als hinterher zu hinken. Komfort heisst ja auch Komm-fort…. Für mich persönlich bedeutet Weiterbildung Entwicklung, Anpassung, Flexibilität sowie Freiheit. Früher war Wissen Macht, heute ist es Freiheit.

Herzlichen Dank für das Interview und dein Vertrauen in uns! Wir wünschen dir einen genauso tollen Erfolg für deine Weiterbildungen in CAS Agile Organisation und CAS Digital Leadership sowie weiterhin alles Gute für deine berufliche und private Zukunft!
Vielen Dank! Mein Dank gilt euch 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.