Return on Investment (ROI) berechnen – ein praktisches Beispiel

Was ist der Return on Investment (ROI)?

Für jedes Unternehmen und jede Kampagne ist es wichtig, das Beste aus dem vorgegebenen Budget herauszuholen. Ein Indikator dafür, wie gut dies gelingt, ist der so genannte Return on Investment (ROI). Dieser wird gemessen am Gewinn im Verhältnis zum eingesetzten Kapital. Mathematisch eingefangen lautet die Formel zur Berechnung des ROI:

Return on Investment (ROI) Formel

In Abhängigkeit von deinem Geschäft und deinen Aktivitäten kann auf verschiedene Art und Weise Umsatz generiert werden. Betreibst du beispielsweise eine E-Commerce-Website, wird dein Umsatz durch Käufe auf der Website generiert. Betreibst du hingegen einen Blog, kannst du durch Endorsement oder Werbung auf dem Blog Umsatz generieren. Betreibst du wiederum eine Medien-Website, wird dein Umsatz beispielsweise durch Abos oder Werbung auf der Website generiert.

Praktisches Rechenbeispiel

Schauen wir uns den ROI nun anhand von einem praktischen Beispiel an:

  • Du gibst 45 Franken für eine Google Ads-Kampagne aus.
  • Dies generiert 1‘000 Besucher auf deiner Webseite.
  • Deine Konversionsrate beträgt 2%.
  • Die 1‘000 Besucher werden demnach 20 Konversionen generieren.
  • Jede Konversion ist 10 Franken wert, was dem Produktpreis entspricht.

Diese Google Ads-Kampagne, die 45 Franken gekostet hat, hat somit 200 Franken (20 * 10 Franken) Umsatz generiert.

Eingebettet in unsere ROI-Formel, erhalten wir den folgenden ROI:

Beispiel für die Berechnung des ROI

Dies bedeutet, dass die Kampagne einen 3.44-fach höheren Gewinn gebracht hat, als sie gekostet hat. Man kann auch sagen, sie hat einen ROI von 344% eingebracht.

Doch was passiert, wenn wir beispielsweise höhere Kampagnen-Kosten haben und der ROI negativ wird? Wäre die Kampagne in diesem Fall ein Misserfolg? Nicht unbedingt. Bedenke, dass es mehrere Erfolgsindikatoren gibt: Auch eine Kampagne, die sich fürs Erste nicht gelohnt hat, hat neue Besucher auf die Website gelockt, von denen einige z.B. deine Broschüre heruntergeladen haben. Dies hat die Reichweite und die Sensibilisierung für Dein Angebot erhöht. Es besteht nun die Möglichkeit, Remarketing-Kampagnen an diese Website-Besucher zu richten. Zudem kann das Verkaufsteam direkten Kontakt mit den Personen aufnehmen, welche die Broschüre heruntergeladen und ihre E-Mail Adresse oder Telefonnummer hinterlassen haben.

Mehr zum Thema Return on Investment und praktische Übungsbeispiele gibt es in unserer Ausbildung “Online Marketing Profi-Kurs”, den du als Online Marketing Klassenzimmerkurs, Online Marketing Webinar Kurs oder als reinen Online Marketing E-Learning Kurs besuchen kannst.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.