Was ist OnPage-Optimierung?

Grundsätzlich gibt es zwei Bereiche, in denen die Relevanz der eigenen Website innerhalb Googles Suchalgorithmus verbessert werden kann: Auf der Website selbst und ausserhalb der Website. Die Website nach SEO-Prinzipien auszurichten und anzupassen, wird OnPage Optimierung genannt.

Die OnPage Optimierung liegt gänzlich in den Händen des Betreibers. Das ist der Bereich, wo der Betreiber die meiste Kontrolle über die Suchmaschinenoptimierung seiner Projekte hat. Ausserdem bildet es die Grundlage für die Offpage Optimierung, denn ohne einen guten Blog, Online-Shop usw. braucht man an den Linkaufbau und das Marketing noch nicht zu denken. Letztlich ist es auch guter Content, der zum Erfolg führt.

In diesem Beitrag gehen wir grundsätzliche Massnahmen der Onpage Optimierung durch.

Aufbau der Seite

Der Besucher muss sich schnell auf der Seite zurechtfinden können und schnell zu dem Inhalt gelangen, der ihn interessiert. Eine klare Navigationsleiste erleichtert das, genauso können auch Links im Text zum Weiterklicken verleiten. Sich durch die Seite zu klicken sollte auch schnell gehen, unnötig viele Grafiken und Videos erhöhen die Ladezeiten der Seiten und führen zu desinteressierten Nutzern.

Smartphone-Nutzer sehen Internetseiten in anderen Formaten, deswegen sollte die Website auch für mobile Besucher gut lesbar und navigierbar sein.

Quellcode

Der Meta-Tag „noindex“ muss unbedingt entfernt werden, denn er veranlasst Google, die Seite nicht zu indexieren. Eine Ausnahme besteht, wenn es nicht möglich sein soll, von den Suchergebnissen aus direkt auf die Seite zuzugreifen, da sie sich als Landingpage nicht eignet.

Viele Plug-ins und Widgets verlangsamen ebenfalls die Seite. Man sollte sich Gedanken machen, welche Funktionen für die Seite erforderlich sind.

Keywords und Content

Die Suchbegriffe sollten im Text verteilt vorkommen, ebenso mindestens in der Hauptüberschrift. Schliesslich sollte der Content selbst von guter Qualität sein. Er sollte von Dingen handeln, die den Besucher ansprechen, die Probleme lösen, Mehrwert liefern. Guter Content hat das Potential, zum Selbstläufer zu werden. Schliesslich hilft es keiner Seite, perfekt suchmaschinenoptimiert zu sein, wenn sie niemanden etwas bietet.