SEO Basics – wie Sie von SEO profitieren können

SEO ist die Abkürzung für „Suchmaschinenoptimierung“. Sie umfasst Massnahmen, die dafür sorgen, dass eine Internetseite leichter von einer Suchmaschine gefunden werden kann und in den Topergebnissen landet. Zumeist spricht man dabei von Google, da es sich dabei um die meistgenutzte Suchmaschine auf dem Markt handelt. Durch eine gute Suchmaschinenoptimierung landen mehr Nutzer auf einer Seite, was zu mehr Traffic und Clicks führt.

SEO Basics – der Suchalgorithmus von Google

Google benutzt einen bestimmten Algorithmus, um zu bestimmen, welche Seiten bei einer Suchanfrage relevant sind. Der Internetriese lässt sich nicht in die Karten schauen, jedoch hat man über die Zeit ein gewisses Verständnis dafür entwickelt, inwiefern eine Seite optimiert werden kann, um zu einem besseren Ranking bei den Suchanfragen zu gelangen. Es gibt ein paar generelle Massnahmen, die jeder anwenden kann, um seine eigene Website relevanter zu machen.

OnPage-Optimierung

Einerseits kann man die Optimierung der eigenen Website vornehmen, also eine Optimierung „OnPage“. Es gibt verschiedenste Massnahmen, welche die Auffindbarkeit erhöht. Zunächst müssen die richtigen Keywords auf der Seite genannt werden. Und zwar genau jene, nach denen die Nutzer googeln würden, um die Seite zu finden. Es nützt einem Online-Shop, der Schuhe verkauft, nichts, andauernd von potentiellen Hutkäufern gefunden zu werden.

Die Struktur der Website sollte benutzerfreundlich sein, d.h. der Besucher muss schnell und unkompliziert finden können, wonach er sucht. Je leichter die Navigation auf der Seite, desto besser. Ebenfalls von Bedeutung ist, wie schnell die Seite lädt. Braucht sie zu lange, einzelne Sites zu laden, weil sie zu überfrachtet ist, verliert der Nutzer vielleicht die Geduld und das Interesse. Die Performance der Seite zu optimieren, bedeutet, sie nach SEO-Faktoren zu optimieren.

OffPage-Optimierung

Auch ausserhalb der eigenen Site lässt sich das Ranking bei Google verbessern, jedoch ist das wesentlich schwieriger und aufwendiger. Der wichtigste Faktor sind Links, die zur Website führen. Je mehr Links es gibt, desto relevanter ist für Google die Site und wird weiter oben in den Ergebnissen aufgeführt. Besonders soziale Netzwerke spielen dabei eine wichtige Rolle, wenn auf ihnen Links geteilt und weiter verbreitet werden.

Auch die Konkurrenz ist von Bedeutung, schliesslich wollen sie alle ein gutes Ranking bekommen. Ist der Content besonders speziell, hat seine eigene Nische, dann sticht die Website eher heraus. In diesem Falle kann man es sich sogar leisten, etwas laxer bei der Suchmaschinenoptimierung zu sein. Konkurriert man jedoch in derselben Sparte mit hunderten anderen Anbietern, muss die Suchmaschinenoptimierung besonders fleissig betrieben werden.

Beide Methoden sind notwendig, um überhaupt gefunden zu werden, ohne direkt selbst meist kostenpflichtige Werbung zu betreiben. Ist die Website erst einmal richtig suchmaschinenoptimiert, generiert sie von allein Traffic. Es lohnt sich also, sich mit SEO zu beschäftigen oder Agenturen zu engagieren, die einem diese Arbeit abnehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.