Alle Social Media Bildgrössen

Die sozialen Netzwerke spielen heutzutage im Bereich des Online Marketings eine grosse Rolle. Durch den gezielten Einsatz von Medien und Werbeanzeigen können durch die Netzwerke schnell und einfach Informationen verbreitet werden. Ausserdem kann man als Firma dadurch leicht auf sich aufmerksam machen und damit den Bekanntheitsgrad steigern. Damit dies gelingt muss man zum einen seine Zielgruppe genau kennen, zum anderen muss man jedoch auch die Social Media Welt kennen. Dazu gehört sich genau über die Vorschriften der einzelnen Netzwerke zu informieren, zum Beispiel die geforderten oder maximalen Social Media Bildgrössen.

Der Gigant Facebook

Facebook ist eines der meistgenutzten Sozialen Netzwerke überhaupt. Daher kann das Unternehmen an seine Seiteninhaber auch dementsprechende Anforderungen erheben. Mit einem hochauflösenden Bild kann man die Aufmerksamkeit der Facebook User erregen, um auf die geschalteten Anzeigen oder Posts zu klicken. Doch um dem User ein optimales Surf-Erlebnis auf Facebook bieten zu können, ohne lästigen Spam, ist die Summe von Text auf einem Bild auf 20 % begrenzt. Das heisst, dass nicht mehr als 20 % des Bildes aus Text bestehen darf, um mit diesem eine Werbeanzeige zu schalten oder den Post zu bewerben. Facebook stellt hierfür ein Tool zur Verfügung, um den Prozentsatz an Text auf dem Bild zu überprüfen.

Twitter – kurze Nachrichten teilen

Twitter lässt seine User Posts mit ihren Fans teilen, die die 140 Zeichen Grenze nicht überschreiten dürfen. Daher ist Twitter für kurze Nachrichten an seine Follower perfekt geeignet. Wenn ein Foto in den Tweet integriert wird, fallen hierfür 23 Zeichen von den maximal 140 an. Für das Profil- und Coverfoto empfiehlt Twitter eine Auflösung von 1500 x 500 Pixel.

Google+ – Social Media von Google

Für Profil- und Coverfotos, die auf Google+ angezeigt werden, muss sichergestellt werden, dass sie eine hohe Auflösung haben, sowie in quadratischer Form sind. Wenn ein Link geteilt wird, erscheint der Link und das Bild der Seite in kleiner, quadratischer Form.

Pinterest – für kunstvolle Bilder

Auf Pinterest gibt es keine bestimmten Grenzen für die Fotos, die hochgeladen werden. Bilder in vertikaler Ausrichtung performen durchschnittlich besser. Hierbei muss beachten werden, dass ein grosses Bild nicht gleichzeitig grosse Aufmerksamkeit bedeutet.

YouTube – Videos 24/7

Auf Ihrem YouTube Kanal wird ihr Profibild in quadratischer Form angezeigt, das Banner über Ihrem Profilbild hat die Masse 2560 x 1440 Pixel. Hierbei müssen Sie darauf achten, dass auf den verschiedenen Endgeräten dieses Banner auch verschieden angezeigt wird.

Instagram – Sprache durch Bilder

Instagram hat, wenn es um das reine Teilen von Fotos geht, Pinterest in der Social Media Welt abgelöst. Bei Instagram haben bekanntermassen alle geposteten Fotos eine quadratische Form und eine Auflösung von 600 x 600 Pixel. Von Instagram selbst werden 1080 x 1080 Pixel empfohlen.

Tumblr – ein Blog für jeden

Bei Tumblr wird viel durch Fotos, aber auch durch Texte ausgedrückt. Hierbei sind Ihnen keine Grenzen gesetzt.

Somit hat jedes Soziale Netzwerk in der Social Media Welt seine eigenen Vorgaben, an die man sich halten muss, um den User ein optimales Erlebnis liefern zu können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.